Termin online buchen

Erfolgreich gegen Insektenstiche

20.08.2019 | Aus der Praxis

Insektenstiche und –bisse haben Hochsaison! Was also tun?

Manche zweiflüglige Insekten benötigen für die Eiablage Blutmahlzeiten und steuern dazu auch Menschen an. Abgesehen von quaddeligen, geröteten, juckenden Stichreaktionen können dabei auch Krankheitserreger übertragen werden.

Menschen mit Allergien auf Bienen- oder Wespengift sollten immer ein Notfallset bei sich haben. Im Falle von Bakterieninfektionen kann eine ärztlich verordnete Antibiotikatherapie erforderlich sein. Helle langärmlige Kleidung, Mückenschutzmittel und Moskitonetze schützen vor Mückenstichen.

Nach einem Insektenstich hilft in aller Regel Kühlen, Gele mit schwachem Kortison und Antihistaminikum, bei starkem Juckreiz auch Antihistaminika-Tabletten. Pflanzenpräparate, wie Arnikatinktur oder Salben mit Brennnesselextrakt unterstützen das Abschwellen und lindern den Juckreiz.

Zum Glück lässt die Angriffslust der Insekten mit sinkenden Temperaturen wieder nach.

 

Dr Krömer, Hautarzt
Dr. Thomas Krömer
Arzt / Praxisleitung
Kaiserstr. 62, 45699 Herten 02366 85258 E-Mail senden

Mehr Artikel:

Neue Öffnungszeiten


Ab dem 01.07.2024 ändern wir unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. von 08.30 - 12.00 Uhr
Mo., Di., Do. von 14.30 - 18.00 Uhr

Termine erfolgen weiterhin nach Vereinbarung.