Termin vereinbaren

Venenuntersuchung

Wenn die Venen leiden: Venenleiden und Krampfadern

Venenschwäche – Ursachen und Vorbeugung

Haben Sie abends geschwollene Beine? Fühlen sich Ihre Beine schwer und müde an? Legen Sie nach einem langen anstrengenden Tag die Beine hoch? Dann kann dies Anzeichen für eine Venenschwäche sein. Unser Venensystem transportiert das Blut unter Höchstleistung aus den Organen zum Herzen zurück. Erschlaffen die Venen oder Venenklappen, können Beinbeschwerden und Krampfadern auftreten. Stehende Berufe, Bindegewebsschwäche und Schwangerschaften können ein Venenleiden begünstigen.

Die Venen fit halten

Bringen Sie Ihre Venen auf Trab. Normales Körpergewicht und körperliches Training unterstützen gesunde Beinvenen. Sie können Muskeln und Adern mit Wassertreten und Kneipp-Anwendungen fit halten. Eine gesunde Lebensweise, wie zum Beispiel Bewegung und gesunde Ernährung sowie Abbau von Risikofaktoren, wie Rauchen und übermäßiger Alkoholgenuss fördert ein gesundes Kreislaufsystem. Legen Sie nach einem stressigen Tag ruhig abends mal die Beine hoch und entspannen Sie Körper und Geist.

Was tun, wenn die Beine schmerzen oder schwellen?

Ein Venenleiden verrät sich häufig durch Beinbeschwerden oder Krampfadern. Erweiterte Venen oder defekte Venenklappen führen zu einem Blutrückstau in den Beinen. Moderne Untersuchungsverfahren messen die Funktion der Venenklappen und der Pumpfunktion von Venen und Beinmuskeln. Die Venenuntersuchung erfolgt durch Lichtelektroden an den Unterschenkeln. Sie ist schmerzfrei und kommt ohne Röntgenstrahlung aus. Damit lässt sich eine Venenschwäche frühzeitig entdecken. Ihr spezialisierter Arzt kann Ihnen dann wertvolle Ratschläge zur Verbeugung geben und Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Sie leiden unter Beinbeschwerden? Sprechen Sie uns gerne an. Wir führen Venenuntersuchungen in unserer Praxis durch.

Dr Krömer, Hautarzt
Dr. Thomas Krömer
Arzt / Praxisleitung
Kaiserstr. 62, 45699 Herten 02366 85258 E-Mail senden

Weitere Leistungen: Venenerkrankungen